Ist CBD gut für mich?


Cannabidiol (besser bekannt als CBD) hat viele einzigartige Eigenschaften.

Gewonnen wird es aus der Cannabis Sativa Pflanze. CBD ist ein Phytocannabinoid und somit eine der aktiven Verbindungen, die man in der Cannabispflanze findet. Alle Cannabinoide haben die Fähigkeit mit dem menschlichen Körper zu interagieren. Das liegt daran, dass wir ein biologisches System, das sogenannte Endocannabinoid System (ECS) haben, welches viele Aspekte unserer körperlichen Funktionen reguliert.

Du kannst dir das Endocannabinoid System so vorstellen, dass es im Körper wie ein Nachrichtensystem agiert, das dazu beiträgt unseren Körper und seine Funktionen im Gleichgewicht zu halten.

Kanadrip Athlet und K1-Fighter Kevin Saszik

Das ECS arbeitet durch ein Netzwerk von Signalmolekülen, sogenannte Endocannabinoide, die den Verbindungen, die man in Cannabis findet, sehr stark ähneln (wir produzieren unsere Verbindungen selbst in unserem eigenen Körper).

Wenn wir CBD zu uns nehmen, stimuliert es die Entstehung der Endocannabinoide. Dies führt dazu, dass unser ECS besser funktioniert und unsere Körperfunktionen im Gleichgewicht sind. Die CBD-Einnahme ist laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) sicher sowie unbedenklich und wird gut von Menschen aufgenommen. Es wurde bewiesen, dass es weder süchtig macht, noch Rauschzustände auslöst (es wird Dich nicht high machen!).

Kanadrip Athlet und UFC-Fighter David Zawada

"Ich nutze das CBD Öl von Kanadrip um eine bessere Performance abliefern zu können. Außerdem schlafe ich so besser und habe zwischen Trainingseinheiten eine deutlich kürzere Regenerationszeit als zuvor."

Aus diesen Gründen greifen viele Leute auf CBD zurück, um ihr allgemeines Wohlbefinden zu verbessern und ein besseres Leben zu leben. Bisher waren alle Rückmeldungen und die Resultate hauptsächlich mehr als positiv.

Kanadrip Athlet und GMC-Fighter Ozan Aslaner:
"Viel Training, wenig Regenerationszeit? Mit dem CBD Öl von Kanadrip lässt sich dieses Problem lösen. 2-4 Tropfen am Morgen und am Abend und ich kann am nächsten Tag wieder mehr Gas im Training geben."
 

Die Menge an CBD, die du täglich einnehmen solltest, hängt von einigen unterschiedlichen Faktoren ab. Es gibt keine einheitliche Dosierempfehlung wenn es um CBD Öl geht. Was bei anderen Menschen funktioniert, muss nicht auch gleich bei Dir funktionieren.

Die Faktoren, die dabei eine Rolle spielen sind Genetik, allgemeine Gesundheit, an welchen Beschwerden du leidest und deine Toleranz zu CBD.

Wir haben einen kleinen Ratgeber zusammengestellt für all diejenigen, die sich noch nicht sicher sind wieviel CBD sie pro Tag eigentlich brauchen.

Den Ratgeber findest du hier.

Kanadrip Athlet, Feuerwehrmann und GMC-Fighter Felix Schiffarth

Die regelmäßige Einnahme von  kanadrip CBD Ölen bringt zahlreiche, nachhaltige Vorteile mit sich, wie zum Beispiel:

  • stärkt Dein Immunsystem
  • hilft bei Hautproblemen und Reizungen
  • steigert das allgemeine Wohlbefinden
  • bietet aktiven Zellschutz
  • beruhigt bei verschiedenen Ängsten
  • entspannt Dich, wenn Du den Tag über unangenehmen und stressigen Situationen ausgesetzt bist
  • erleichtert das Einschlafen und verbessert den Schlaf
Unser Extrakt wird mit hochwertigem MCT Öl vervollständigt, welches neutral im Geschmack ist und zur normalen Funktion des Immunsystems beiträgt.

    Leider gibt es keine richtige Möglichkeit zu sagen, wie CBD bei Dir wirken wird, es sei denn Du probierst es einfach!

    Es wird empfohlen mit einer kleinen Dosis anzufangen und diese dann langsam hochzuschrauben.

    Worauf man als CBD-Neuling außerdem noch achten sollte, erfährst Du hier.